Moldex 240515 Atemschutzmaske FFP2 mit Klimaventil® EN 149:2001+A1:2009 und CE 0121

Artikelnummer: MO_91100201

Kategorie: Moldex


2,65 €
pro 1 Stück

exkl. 19% USt. , zzgl. Versand

unverb. Lieferzeit: 2 - 7 Werktage

Stück


MOLDEX® 240515 Atemschutzmaske FFP2 NR D + Klimaventil® "Klassiker"

Die FFP2-Schutzmaske sorgt mit Ihrer DuraMesh®-Technologie für die beständige, optimale Form der Maske.
Durch ActivForm®-Technologie passt sich die Maske, die ein Leichtgewicht von nur 16g hat, an verschiedene Gesichtsformen an. Deshalb brauchen sie die Maske nichtmehr manuell anpassen.
Der Vorteil vom Klimaventil®: Beim geringsten Druck durch das Ausatmen öffnet sich das Ventil, reduziert dadurch Feuchtigkeit und Hitze.
Die Masken haben die Dolomitstaubprüfung bestanden, sie schützen zuverlässig gegen gesundheitsgefährliche Stäube und biologische Arbeitsstoffe der Risikogruppe 2. Zum Schutz vor Partikeln.
Kein Mehrwegprodukt, die Maske ist nach Gebrauch und Einsatz zu entsorgen.

Eigenschaften des Produkts:

  • FFP2 Maske NR D
  • Rundumbebänderung aus Naturgummi
  • Unterstützt bis zum 10-fachen des AGW-Wertes
  • DuraMesh®-Maskengitter hält die Maske in Form
  • kein Nasenbügel notwendig durch ActivForm®
  • Klimaventil® erleichtert das Ein- und Ausatmen
  • EN 149:2001+A1:2009
  • CE 0121
  • Made in Europe 

     

    Material
    Filter: Polypropylen, Ethylen Vinyl Acetat
    Bebänderung: Naturgummi

    Preis gilt pro Maske/ Verpackungseinheit 20 Masken

    Größe:
    Einheitsgröße (passt sich durch die ActivForm®-Technologie an die Kopfform an)

    Artikel
    Moldex 2405 15 FFP2


  • Das flexible ActivForm® 3D-Design passt sich automatisch der Form und den Bewegungen von Gesichtern an. Dadurch sitzen Moldex-Masken dicht und komfortabel, ganz einfach und ohne Nasenclip. Das DuraMesh® Maskengitter hält die Atemschutzmaske selbst unter härtesten Bedingungen in Form. Für zusätzlichen Komfort sorgt ein weiches, hautverträgliches Innen-Vlies.

    Was bedeutet die Schutzklasse FFP2?

  • Schutz vor festen und flüssigen gesundheitsschädlichen Stäuben, Rauch und Aerosolen
  • Partikel können fibrogen sein, was bedeutet, dass sie kurzfristig zur Reizung der Atemwege und langfristig zur Abnahme der Elastizität des Lungengewebes führen
  • Gesamtleckage darf maximal 11% betragen
  • Überschreitung des Arbeitsplatzgrenzwertes darf höchstens 10-fach sein
  • Atemschutzmasken der Schutzklasse FFP2 eignen sich für Arbeitsumgebungen, in denen sich gesundheitsschädliche und erbgutverändernde Stoffe in der Atemluft befinden. Sie müssen mindestens 94% der in der Luft befindlichen Partikel bis zu einer Größe von 0,6 µm auffangen und dürfen eingesetzt werden, wenn der Arbeitsplatzgrenzwert höchstens die 10-fache Konzentration erreicht. Eingesetzt werden Atemschutzmasken der Schutzklasse FFP2 beispielsweise in der Metallindustrie oder auch im Bergbau. Dort geraten Arbeiter in Berührung mit Aerosolen, Nebel und Rauchen, die langfristig zur Entstehung von Atemwegserkrankungen wie Lungenkrebs führen und die das Risiko von Folgeerkrankungen wie einer aktiven Lungentuberkulose massiv erhöhen.

     


    Atemschutz: FFP2 Klimaventil®